Churpi Kaustangen aus dem Himalaya

K├Ąsestangen f├╝r Hunde – ein gesunder Kausnack

Wer von euch kennt diese harten Churpi K├Ąsestangen / Kaustangen f├╝r Hunde aus dem Himalaya? Also f├╝r uns war das Thema bis vor ein paar Wochen noch neu und ich musste mich erstmal, so gut es ging, im Internet etwas schlau lesen.

Milch vom Yak Rind aus dem Himalaya

Die eigentlichen, originalen Churpi Kaustangen werden tats├Ąchlich von der Milch des Yak Rindes aus dem Himayala hergestellt.
Nun ist die tibetische Bev├Âlkerung nicht seit Jahrhunderten darauf ausgerichtet K├Ąsestangen f├╝r Hunde herzustellen, sondern der eigentliche Churbi, ein Hartk├Ąse, wird aus Buttermilch gewonnen und ├╝blicherweise zu einem Hartk├Ąse verarbeitet, der fast unbegrenzt haltbar ist. F├╝r die Ern├Ąhrung der Bev├Âlkerung ist dies von hoher Bedeutung, da die Yak’s nur ca. f├╝nf Monate im Jahr Milch geben und durch die Herstellung des K├Ąses diese haltbar gemacht werden kann.

Die urspr├╝ngliche Geschichte der Kaustangen aus dem Himalaya k├Ânnt ihr auf den Seiten von DogSeeChew nachlesen (https://www.dogseechew.in/chew-story). DogSee geh├Ârt zu der IHPP Pet Company mit Sitz in Kalifornien.
Die Kurzfassung ist, der Gr├╝nder Bhupi unternahm eine Wanderung nach Nepal, und sah, wie streunende Hunde Churbi a├čen, also Reste des urspr├╝nglichen K├Ąses der Bev├Âlkerung. Und so entstand dann die Idee zu diesem Hundesnack, der von DogSee ├╝brigens auch in unterschiedlichen Varianten hergestellt wird.

Test der Churpi Kaustangen unseres Rudels

Nun zur├╝ck nach Deutschland und unserem Interesse an dieser Art von Kausnack.
Als Besitzer von zwei Malinois und einem Lagotto, der im ├╝brigen bei den Mali’s bez├╝glich Zerbei├čen von Snacks und anderen Spielereien durchaus mithalten kann, ist es uns in erster Linie immer wichtig, dass

  1. der Snack / die Kaustange (wenn er denn laut der Beschreibung l├Ąnger halten soll) nicht in Sekunden zerkaut und verschluckt ist
  2. der Snack / die Kaustange sich nicht dazu eignet, sie einfach l├Ąngs mit drei w├╝rgenden Schlucken runterzuschlingen
  3. es den Hunden nat├╝rlich auch schmecken soll
    und in diesem Fall
  4. der Snack m├Âglichst wenig Geruch abgibt, sowie gr├Â├čere Schmiererei / Flecken ausbleiben, da wir gerne etwas f├╝r’s Wohnmobil haben m├Âchten

Ehrlich gesagt, war ich anfangs eher etwas skeptisch, ob die Churpi das halten w├╝rden, was sie versprechen. Zumal man bei dem Preis f├╝r diesen Kausnack auch durchaus h├Âhere Erwartungen hat. Wer durchschnittlich 12 Euro f├╝r einen Kaustab in Gr├Â├če L ausgibt, m├Âchte diese wahrlich nicht innerhalb von Sekunden im Maul seines geliebten Vierbeiners verschwinden sehen.

Nach dem Recherchieren, Nachlesen und ├ťberdenken habe ich mich dann f├╝r eine deutsche („nachgemachte“) Variante entschieden. Diese Entscheidung fiel eigentlich eher nach einem Bauchgef├╝hl, als nach echten Unterscheidungen der verschiedenen Anbieter und Varianten. Ich habe mich gedanklich erstmal einfach damit schwer getan, einen im Himalaya produzierten Hundesnack, der dann evtl. ├╝ber die USA nach Deutschland importiert wird, zu bestellen, wenn ich eine einfachere Variante Made in Germany bekomme. Aber dies ist nur mein Gef├╝hl und jeder ist nat├╝rlich frei in seinen Entscheidungen.

Unsere Churpi Kaustangen haben wir nun bei bluefish eingekauft und diese werden nach originalem Himalaya Rezept, allerdings mit deutscher Weidemilch, hergestellt. In den Kaustangen enthalten ist 99,9% Milch, ein wenig Limettensaft und Salz.
Unsere erste Begutachtung der K├Ąsestangen hat uns schon positiv beeindruckt. Die St├╝cke sind erstaunlich hart und machen einen robusten Eindruck.


Alle drei Hunde haben die Stangen sofort angenommen und direkt angefangen darauf herumzukauen. Wir waren nach wie vor, trotz der harten Konsistenz misstrauisch, wieviele Minuten der Snack wohl halten w├╝rde. Also ein Blick zur Uhr und dann mal abwarten…

Knapp eine Stunde sp├Ąter dann das erste Ergebnis – die Hunde machen immer wieder Pause zwischendurch, da das Kauen sichtlich anstrengend wird und wir entschlie├čen uns, ihnen die Churpi erstmal wieder abzunehmen, einfach aus dem Grund sie w├╝rden sonst immer wieder in Versuchung kommen weiter zu kauen. Die Hunde haben in knapp einer Stunde erst ca. 1/4 der Stange abgekaut.

Wir sind wirklich positiv ├╝berrascht und ├╝berzeugt, dass wir hier einen leckeren sowie langlebigen Kausnack f├╝r unser Rudel gefunden haben. Die Kaustange weicht auch durch den Speichel der Hunde nicht so doll auf, dass der „K├Ąse“ jetzt irgendwo hingeschmiert wird und es tritt auch kein unangenehmer Geruch auf. Und, es scheint ihnen auch wirklich zu schmecken, denn auch am n├Ąchsten Tag haben sie ihre weggelegten St├╝cke wieder eingefordert, um weiter zu kauen.

Fazit der Churpi Kaustangen

  • wirklich langlebig, so wie ├╝berall beschrieben
  • geruchsarm
  • fettarm
  • keine k├╝nstlichen Zusatzstoffe
  • den Hunden schmeckt es
  • uns hat auch die deutsche Variante ├╝berzeugt
Kaustangen Churpi
Unser Lagotto Romagnolo Ennio beim Test – mit ihm ein Foto zu machen, ohne das es v├Âllig verwackelt ist – fast unm├Âglich ­čśâ

Bei diesem Produkt sind wir auch wieder so positiv ├╝berzeugt, dass wir es in unseren Shop aufgenommen haben. Wer die Churpi Kaustangen nach Himalaya Art also selbst gern ausprobieren m├Âchte, kann sie in unserem Shop in deutscher Variante erwerben: https://www.pfoetchencheck-shop.de/49150/churpi_himalaya_kaustange_kaustab

Es gr├╝├čen euch herzlichst,
die Malinois Andjeo und Eason sowie die Locke Ennio ­čÉĽ